Logo

Heimatwerk Grafschaft Glatz
Heimatwerk Grafschaft Glatz e.V. (ehem. Glatzer Visitatur)

Minoritenkirche Glatz

Aktuelles und Termine

27. Wallfahrt in die Grafschaft Glatz
vom 30. Mai bis 7. Juni 2023 geplant

- Letzte Buswallfahrt mit unserem Großdechant Franz Jung -

Vom 30. Mai bis 7. Juni 2023 wird eine letzte Buswallfahrt in die Grafschaft mit dem Großdechanten Franz Jung stattfinden. Die Reiseleitung liegt wieder in den bewährten Händen von Michael Güttler.

Wir besuchen Albendorf und Maria Schnee sowie das Grab des Seligen Kpl. Gerhard Hirschfelder in Tscherbeney. Wir machen Station in Ebersdorf am Gedenkstein für den Großdechanten Anton Ludwig (1848–1869), der einen besseren Platz bei den übrigen Geistlichen erhält, unter anderem bei Artur Heinke, der als Pfarrer von 1916–1946 in Ebersdorf wirkte. Wir feiern in Gabersdorf einen Gottesdienst für die neue selige Adela Schramm, für die dort auch eine Erinnerungstafel in deutscher Sprache und mit einem Bild angebracht wird. Ferner gibt es in Glatz für den Großdechanten, der im Jahr 2023 sein 40-jähriges Dienstjubiläum begeht, einen Gottesdienst mit Vertretern der polnischen und tschechischen Kirche. Schließlich ist auch wieder ein Tag zur freien Verfügung vorgesehen.

Zusteigemöglichkeiten bestehen in Dortmund, Münster, Osnabrück, Hannover und Leipzig. Auf dem Hinweg ist eine Zwischenübernachtung in Görlitz, auf dem Rückweg in Bautzen geplant. Im Glatzer Land wohnen wir in Bad Altheide in der „Villa Polanica“. Wegen der allgemeinen Preissteigerungen und des höherklassigen Hotels beträgt der Teilnahmebetrag bei mindestens 35 Teilnehmenden etwa 1.000 Euro (für Busfahrt, Übernachtungen im DZ, Halbpension, z. T. auch Mittagessen, Rundfahrten, usw.; Einzelzimmerzuschlag 224 Euro). Wir empfehlen zusätzlich den Abschluss einer Reisekostenrücktritts-/Reiseabbruchsversicherung.

Anmeldeschluss: 31.12.2022! Das Anmeldeformular kann angefordert werden im Büro des Heimatwerkes unter Tel. 0251 46114 (Dienstag und Donnerstag, jeweils von 8:30 bis 12:30 Uhr). Sollten bis zum 31.12.2022 nicht genügend Anmeldungen vorliegen, muss die geplante Buswallfahrt leider ausfallen.

Das Heimatwerk

in: Rundbrief 3/2022

Liebe Landsleute aus dem Glatzer Land und uns Verbundene!

Nach der diesjährigen Buswallfahrt ins Glatzer Land bekundete eine erhebliche Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Interesse an einer erneuten Fahrt im kommenden Jahr 2023. Zudem gedenken wir im kommenden Jahr des 40-jährigen Jubiläums der Berufung unseres Großdechants Franz Jung in das Amt des Großdechanten. Daher laden wir Sie zu unserer 27. Wallfahrt in die Grafschaft Glatz recht herzlich ein. Es wird die letzte Buswallfahrt mit unserem Großdechant Franz Jung sein. Wir wollen unsere heimatlichen Wallfahrtsorte Albendorf und Maria Schnee, das Grab unseres seligen Kaplans Gerhard Hirschfelder in Tscherbeney sowie weitere Heimatkirchen und -orte besuchen. Ein Tag ist wieder zur freien Verfügung vorgesehen.

Die Fahrt erfolgt mit einem Reisebus der aus der Grafschaft Glatz stammenden Firma Laschke, Euskirchen. Auf dem Hinweg ist eine Zwischenübernachtung in Görlitz, auf dem Rückweg in Bautzen. Wohnen im Glatzer Land werden wir wieder in Bad Altheide, diesmal im 4-Sterne-Hotel „Villa Polanica“. Dieses befindet sich ideal in zentraler, aber ruhiger Lage direkt am Kurpark. Dort stehen uns Doppel- und Einzelzimmer zur Verfügung.

Zusteigemöglichkeiten sind in Dortmund, Münster, Osnabrück, Hannover und östlich davon, auch in Leipzig, vorgesehen.

Aufgrund der allgemein spürbaren Preissteigerungen und auch des höherklassigen Hotels werden sich die Gesamtkosten im Vergleich zu den Vorjahren erhöhen. Der Gesamtpreis für die Wallfahrt wird bei mindestens 35 Teilnehmern etwa 1.000 € betragen (Übernachtung im Doppelzimmer). Er umfasst die Busfahrt, Übernachtung im Doppelzimmer (alle Zimmer mit Du/WC), Frühstück, Abendessen, z.T. auch das Mittagessen, Rundfahrten, Trinkgelder usw. Für Einzelzimmer beträgt der Zuschlag für alle 8 Übernachtungen 224,00 €. Eine Reisekostenrücktritts-/Reiseseabbruchsversicherung kann zusätzlich abgeschlossen werden (Kosten: 3,5% des EZ-Preises), was wir durchaus empfehlen.

Melden Sie sich bitte möglichst bald beim Büro des Heimatwerkes Grafschaft Glatz e.V. in Münster an. (Das Anmeldeformular kann im Büro des Heimatwerkes angefordert werden.) Das Büro ist telefonisch nur in den Bürozeiten am Dienstag und Donnerstag jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr unter der Rufnummer 02 51 - 46 114 zu erreichen. Die Teilnahme wie auch die Vergabe der Einzelzimmer richten sich nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.

Sollten bis zum 31.12.2022 jedoch nicht genügend Anmeldungen eingegangen sein, müssen wir die geplante Buswallfahrt dann leider absagen. In diesem Fall werden alle bis dahin angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeitnah informiert. Nach Anmeldeschluss erhalten Sie rechtzeitig genauere schriftliche Informationen über genauen Preis, Zusteigestellen usw.

Die Busleitung liegt wieder bei Michael Güttler, Tel. 0 54 59 - 13 30. Email: fam.guettler (at) freenet.de

Mit heimatverbundenen Grüßen

Großdechant Franz Jung Für das Heimatwerk Grafschaft Glatz e.V.
Michael Güttler

 

Laschke Reisen in Euskirchen
Reisebus von „Omnibus und Reiseverkehr Laschke“ in Euskirchen

4-Sterne-Hotel „Villa Polanica“
4-Sterne-Hotel „Villa Polanica“ in Bad Altheide

 

zurück