Logo

Heimatwerk Grafschaft Glatz
Heimatwerk Grafschaft Glatz (ehem. Glatzer Visitatur)

Minoritenkirche Glatz

Wallfahrtsorte

> Grulich

Altar der Wallfahrtskirche Grulich
Altar der Wallfahrtskirche
zum Vergrößern hier klicken

Stadt und Marienwallfahrtsort im heutigen Tschechien, seit altersher von Grafschaftern gern besucht. Auf dem Muttergottesberg (750 m) südöstlich des Städtchens steht die 1696 gestiftete Wallfahrtskirche, die nach einer Feuersbrunst 1846 neu errichtet wurde. Nebenan befindet sich das ehemalige Redemptoristenkloster, in dem ab 1950 Priester und Ordensfrauen zwangsinterniert waren. Von Grulich aus führt eine alte Wallfahrtsallee mit vielen Kapellen empor. In der Kirche befindet sich das Gnadenbild, eine Kopie des Gnadenbildes von Sta. Maria Maggiore in Rom. Die großzügige renovierte Anlage hat sieben Türme, sieben Kapellen, die Hl. Stiege mit sieben mal sieben Stufen.

zurück